Startseite | Kontakt | Satzung | Impressum | Datenschutz | Sitemap

Olympia 2012

Quelle: www.dtu.de

"Inspire a Generation"

.."Inspiriere eine Generation" unter diesem Motto finden vom 27. Juli bis zum 12. August die 30. Olympischen Spiele in London statt. Die Hauptstadt Großbritanniens ist dabei bereits zum dritten Mal Gastgeber und Austragungsort der Olympischen Spiele. Es werden über 200 Nationen mit insgesamt über 10.000 teilnehmenden Athleten in London erwartet.
Als Teil der Deutschen Olympiamannschaft sind die beiden DTU Kaderathleten Helena Fromm(- 67kg) und Sümeyye Manz (- 49 kg) in London am Start.

EXCEL - Arena

Austragungsort der Taekwondo - Wettkämpfe

Die Taekwondo-Wettkämpfe bei den bevorstehenden Olympischen Spielen werden vom 8.-11. August im Londoner ExCel (Exhibition Centre London) ausgetragen. Diese Messehalle besteht aus zwei großen Hallen mit je über 30.000qm, die für die Olympischen Spiele in vier kleinere Einheiten unterteilt wird und Kapazitäten für je 6.000-10.000 Zuschauer haben. Neben Taekwondo finden hier außerdem die Sportarten Boxen, Judo, Ringen, Fechten, Gewichtheben und Ringen statt.

Vier Wettkampftage

Die Taekwondo Wettkämpfe werden an vier Tagen vom 8.-11. August 2012 ausgetragen. Zwei Tage vor dem ersten Wettkampftag, am 6. August, findet um 14:00 Uhr die Auslosung statt.
Die Waage für die einzelnen Gewichtsklassen wird jeweils einen Tag vor den Wettkämpfen immer von 11-13 Uhr in der Wettkampfhalle durchgeführt.
An diesen Wettkampftagen treten die folgenden Gewichtsklassen gegeneinader an.

1. Wettkampftag - 8. August 2012
Damen -49Kg (Sümeyye Manz)
Herren -58Kg

2. Wettkampftag - 9. August 2012
Damen -57Kg
Herren -68Kg

3. Wettkampftag - 10. August 2012
Damen -67Kg (Helena Fromm)
Herren -80Kg

4. Wettkampftag - 11. August 2012
Damen +67Kg
Herren +80Kg

Der Ablauf vor dem Wettkampf

Folgender Ablauf an den Wettkampftagen ist für jeden Athleten und Offiziellen bindend:
Bevor es in den Aufwärmbereich und anschließend auf die Wettkampffläche geht, müssen die Athleten ihre Identität durch ihre Akkreditierungskarten nachweisen, die sie bei Ankunft in London bekommen haben.
Zur Wettkämpffläche dürfen sie von einem Trainer & Mediziner begleitet werden.
Wenigstens 30 Minuten vor dem geplanten Wettkampfbeginn, dem so genannten "First call", müssen sich die Sportler und Offiziellen im Aufwärmbereich einfinden.
10 Minuten vor dem Start wird der Athlet in den "Call Room" begleitet und mit der elektronischen Weste sowie Kopfschützer und Sensorsocken ausgestattet. Ein Supervisor wird die Ausgabe des Equipements beobachten und darauf achten, dass dies mit den IOC-Regeln konform ist.
Zwei Minuten später und 8 Minuten vor dem eigentlichen Wettkampf überprüft ein weiterer technischer Inspektor die regelkonforme Ausstattung und Ankleidung des Athleten.
Nach der offiziellen Inspektion des Athleten und 5 Minuten vor dem Start wird die elektronische Weste (PSS-Protector Scoring System) registriert und getestet.
Danach geht es dann los und der Athlet wird aufgerufen um zur Wettkampffläche zu

Übertragung:

Die Wettkämpfe können zwar nicht Live im Fernsehen verfolgt werden, jedoch stellt das ZDF eine Livestream ins Netz. Hier kann man über die gesamte Olympiazeit verschiedene Sportarten parallel Live im Internet verfolgen - sicherlich auch die Entscheidungen im Taekwondo. Fest eingeplant kann man hier auf jeden Fall die Finalkämpfe (beginnen an den Wettkampftagen jeweils 23:00 Uhr) verfolgen. Hier die Internetadresse des Streams: http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/hauptnavigation/live

Möglicherweise werden auch die Vorkämpfe innerhalb der allgemeinen Olympia- Berichterstattung bei den verschiedenen anderen TV-Sendern übertragen.

  copyright 2004 - 2018; TASG Dresden e.V. Alle Rechte vorbehalten.