Startseite | Kontakt | Satzung | Impressum | Datenschutz | Sitemap

Täglich fünf Hand voll Obst

soll man essen. Und das möglichst aus der eigenen Region, denn das Grünzeug muss keine riesigen Meere und Gebirge überwinden um bei uns auf dem Tisch zu landen. Durch lange Transporte verlieren die Fitmacher nämlich wichtige Inhaltsstoffe wie z.B. Vitamine. Dabei bleibt die Aufnahme narürlicher Vitamine unverzichtbar. Untersuchungen belegen, dass z.B. in die Nahrung eingebundenes Vitamin C besser vom Körper aufgenommen wird als künstliches Vitamin C. Auf den Seiten von www.fit1.de wird ausführlich der Unterschied zwischen künstlichen und natürlichen Vitamin C erläutert.

Alles über Vitamine - wo sie vorkommen und was sie bewirken - findet ihr u.a. auf den Seiten von www.wissen.de.

  copyright 2004 - 2019; TASG Dresden e.V. Alle Rechte vorbehalten.