Startseite | Kontakt | Satzung | Impressum | Datenschutz | Sitemap

40-50 % aller 8-18Jährigen

sind übergewichtig, 50 - 60 % weisen Haltungsschwächen bzw. -fehler auf und bei 20 - 30 % der Altersgruppe ist ein leistungsschwacher Kreislauf bzw. Kreislaufregulierungsstörungen feststellbar. Auch bei den Erwachsenen sieht es laut Ernährungsbericht 2004 der Deutschen Gesellschaft für Ernährung nicht unbedingt besser aus. Demnach haben in Deutschland über 65 % der Männer und 55 % der Frauen Übergewicht ( BMI > 25 kg/m⊃2;). Dabei ist nicht jede Hüftrundung gleich ein Kilo zuviel. Um festzustellen, ob das aktuelle Gewicht eine Gefährdung der Gesundheit darstellt, wurde der BMI (Body Mass Index) von Medizinern entwickelt. Er stellt Körpergröße und Gewicht in ein bestimmtes Verhältnis. Alles, was dann im Ergebnis über 25 liegt, gilt als Übergewicht. Auf den Seiten der AOK - Gesundheitskasse findet man einen BMI - Rechner.

Fest steht jedoch, dass ca. 8,7 Mio Deutsche deutlich übergewichtig sind...,

...und dass ist vielleicht ein Grund, weshalb 40 % der Bevölkerung gerade im Frühjahr auf diversen Diäten sind - leider mit nicht allzu viel nachhaltigem Erfolg. Was man tun kann und muss - und was man getrost weglassen kann - damit die guten Vorsätze zum Erfolg und nicht zum Frust führen könnt Ihr u.a. hier auf den Seiten von fit1 erfahren.

  copyright 2004 - 2019; TASG Dresden e.V. Alle Rechte vorbehalten.